Die Fortbildung Figurentheater

Der Orientierungskurs

09.04. -13.07.2018

Der Orientierungskurs ist Einstieg in grundlegende Aspekte Darstellender und Bildender Künste, insbesondere des Figurentheaters. Er ist 14-wöchig und nur im Zusammenhang belegbar. Sein Besuch ist Voraussetzung, um Kurse und Projekte der Aufbaustufe belegen zu können.

Zu den Workshops des Orientierungskurses

Die Aufbaustufe

In der Aufbaustufe sollen die im Orientierungkurs erworbenen figurentheaterspezifischen Kenntnisse und Fertigkeiten vertieft und erweitert werden. Hier sind Kurse und Projekte frei wählbar. Sie beinhaltet Figurenbau und -spiel, Maskenbau und -spiel, Schattentheater, Dramaturgie, Regie, Objekt- und Materialtheater etc..

Ergänzend hierzu können Workshops aus dem Bereich Freie Kurse belegt werden. Nach 50 besuchten Kursen kann das erworbene Können in einer Abschlussprüfung präsentiert werden.

Auch für QuereinsteigerInnen ohne Besuch des Orientierungskurses ist die Teilnahme nach Absprache an einzelnen Kursen oder Projekten der Aufbaustufe möglich. Dies gilt für Kurse, die sich an AnfängerInnen wenden oder für TeilnehmerInnen, die nachgewiesene Vorkenntnisse haben.

Zu den Kursen der Aufbaustufe