On the way to the performative arts - Anwesenheit und Präsenz

Fortgeschrittene

Horst-Joachim Lonius

02.03. - 06.03.2020

Mo-Fr 9.30-16.30 Uhr

Kursgebühren: 150,- € / 130,- €

Kursnummer: A4dHL

Im Zuge einer verstärkten Thematisierung von Materialität und Ereignishaftigkeit des Theaters kommt es unter dem Begriff Präsenz zu einer Reflexion der Zeitlichkeit und Räumlichkeit der ästhetischen Wahrnehmung. Künstlerische Inszenierungen unterscheiden sich von alltäglichen Inszenierungen lediglich dadurch, dass sie Präsentationen in einem besonderen Sinn darstellen: Sie stellen nicht bloß eine besondere Gegenwart her und heraus, sondern sie bieten Gegenwart dar. Sie produzieren nicht nur Präsenz, sondern präsentieren diese auch. Die Arbeit des/der Darstellers*in ist durch diesen Anspruch neu herausgefordert. Im Mittelpunkt des Workshops steht die Untersuchung des Phänomens ‚Präsenz‘ und seine Bedeutung für Darstellungen. Präsenz beschreibt Anwesenheit, Gegenwärtigkeit, geteilte und konzentrierte Aufmerksamkeit, körperliche und mentale Spannung - eine der wichtigsten Voraussetzungen für den Prozess der Darstellung im Theater.

Vielfältige praktische Übungen und Improvisationen werden die Teilnehmenden an diesen Bereich darstellerischer Tätigkeit herangeführt und Vorhandenes weiterentwickelt. Theoretische Reflexionen zu dem Komplex der Darstellungs- und Kommunikationsproblemen.

Bitte mitbringen Probenkleidung