Inszenierungen und Spieltexte optimieren

Für semiprofessionelle und professionelle Figurenspieler*innen

Bodo Schulte

25.01. - 30.01.2021

Mo-Sa 9.30-17 Uhr

Kursgebühren: 240,- €

Kursnummer: A1a2840

Manchmal hakt es irgendwo im Stück, das Publikum wird unruhig oder die Inszenierung macht in manchen Szenen keine Freude. Oft kriselt es auch schon beim Schreiben oder es gibt während der Probenarbeit Komplikationen. Die Ursachen dafür können vielfältig sein. In diesem Workshop wollen wir anhand der mitgebrachten Texte, Szenen oder kompletten Inszenierungen auf hohem Niveau untersuchen, wo es Optimierungs-Potential gibt: Im Spiel, bei den Figuren, in der dramaturgischen Struktur, in den Dialogen, im Bühnenbild / bei Licht- und Toneinstellungen, in der Darstellung, beim Einsatz der Stimme oder der Musik sowie beim Timing.
Ganz praktisch wird erprobt und vorgespielt was passiert, wenn man an all den Schräubchen dreht, die vielleicht nicht ganz sicher oder auch sinnvoll sitzen - und wir versuchen, die wichtigste Schraube zu finden. Zu Beginn gibt es täglich gibt Warm-Ups mit verschiedenen Figurenspieltechniken.

Falls die Teilnehmenden es wünschen, kann am Ende des Workshops eine kleine Werkschau stattfinden.

Bitte mitbringen
vorhandene Texte- angefangene Szenen oder komplette Inszenierungen, inkl. Bühne und Figuren.- Figuren, für die noch kein Auftritt gefunden wurde Schreibzeug, bequeme Kleidung