Märchen für Menschen mit Demenz

Veronika Uhlich

12.02. -13.02.2022

Sa/So 10-17 Uhr

Kursgebühren: 120,- €

Kursnummer: WF1-22-3047

Märchenerzählen vor Menschen mit Demenz ist eine Art der Begegnung und des Erlebens, die mit anderen Erzählsituationen vieles gemeinsam hat und doch ganz anders ist.

Die betroffenen Menschen reagieren durch ihre Krankheit nicht mehr auf die normalen Aktivierungen, sondern benötigen eine gezielte Ansprache. Durch langjährige Erfahrung in Seniorenheimen entwickelte sich eine Methode, die es ermöglicht, die Zuhörer und Zuhörerinnen mit Hilfe der Sinnesaktivierung und nonverbalen Kommunikation in einer Erzählstunde zu erreichen und so Gefühle und Erinnerungen zu wecken.

Zusammen mit zwei anderen Autorinnen wurde die Methode im Buch „Märchen für Menschen mit Demenz“, erschienen 2016 im Vincentz Verlag, näher erläutert.

Die Teilnehmenden erwartet:

  • Eine Methode, die für alle Demenzstadien geeignet ist und auch im Hospizbereich genutzt wird.
  • Eine Methode zur Sinnesaktivierung, mit denen die Zuhörer*innen erreicht werden können
  • Ein Strukturierter Aufbau einer Erzählstunde, der den Zuhörer*innen Sicherheit bietet.
  • Märchen, die besonders geeignet sind zum Erzählen für Menschen mit Demenz.
  • Bedeutung von Inneren Bildern