Cornelia Budde

Jahrgang 1965. Ausbildung zur Holzbildhauerin. Bühnenplastik und Bühnenbildassistenz bei der Landesbühne Esslingen. Auslandsstipendium Carl Duisberg Gesellschaft. Fünfjähriger Arbeitsaufenthalt in Genua: Denkmalpflege, Figurentheaterausstattung und Maskenbau. Studium der Kunsttherapie Nijmegen/ NL. Ausbildung zur Tanzsoziotherapeutin bei der Zukunftswerkstatt Düsseldorf. Freiberuflich tätig als Bildhauerin & Malerin in Köln. Langjährige Bewegungspraxis in Contactimprovisation. Organisation & Dozentin beim Kölner Tanz- und Bewegungslabor TABLAB e.V., Practitioner of Body-Mind Centering®. Das besondere Interesse gilt der Verbindung von Körperwahrnehmung, freier Bewegung und bildnerischen Ausdrucksmethoden. www.leibreise.de