Almut Pape

Almut Pape hat Theaterwissenschaft, Romanistik und Szenische Forschung an der Ruhr-Universität Bochum und der Helsinki University studiert. Sie arbeitet als freie Dramaturgin und Künstlerin in Berlin.
Als Teil des Künstler*innenkollektivs Anna Kpok erlebt sie seit 2009 in immer neuen Produktionen wie bereichernd kollektives Arbeiten ist.
Zur Zeit beschäftigt sie sich mit den Erinnerungen von Anna Kpok um sie, im Rahmen des Stipendiums „Geschichte wird gemacht“ des Impulse Theaterfestivals, in ein Computerspiel umzuwandeln.
In ihrer Zeit als Dramaturgin am Theater an der Parkaue (2017 – 2019) hat sie mit unterschiedlichen Regisseure*innen wie Leyla-Claire Rabi oder Evy Schubert zusammen gearbeitet und das Labor-Festival „Challenge my Fantasy – more“ für neue Medien und Theater ins Leben gerufen.
Um ihre persönliche und ihre professionelle Schreibpraxis zu erweitern, hat sie 2020 eine Weiterbildung als Lektorin und Autorin für Drehbücher an der Skript Akademie Berlin absolviert. Daraus entstanden ist ein Roman-Projekt und eine große Lust noch mehr zu Lernen.

annakpok.de