Das Spiel mit der Marionette

Anfänger*innen & Fortgeschrittene

Raphael Mürle

25.03. - 29.03.2019

Mo-Fr 9.30-16.30 Uhr

Kursgebühren: 140,- € / 120,- € / 90,- €

Kursnummer: A1c2500

Die Beseelung einer Figur an Fäden hat die Menschen seit jeher fasziniert. Sowohl der Zuschauer, als auch der Spieler können sich diesem Phänomen nicht entziehen. Um eine Marionette jedoch glaubhaft zum Leben zu erwecken, muss intensiv mit ihr probiert werden. Die Marionette bringt mit ihrem komplexen Bewegungsapparat sehr viel mit in diese Arbeit und inspiriert die Auseinandersetzung mit ihr.  
Kontrollierte Spielübungen, wie z.B. Stehen, Gehen, Laufen, Springen, Sitzen stehen am Anfang. Nach und nach entwickelt so der Spielende ein Gespür für die Schwerpunktverhältnisse der Figur. Was kann die Figur? Was bringt sie von sich aus mit? Welchen Charakter hat die Figur? Diesen Fragen wird nachgegangen. Langsam entwickelt sich eine Figurenpersönlichkeit, die man in einer Szene ausprobieren kann.

Einige Übungsmarionetten sind im Fundus des Figurentheater-Kollegs vorhanden. Jede/r kann jedoch auch eigene gut spielbare Marionetten mitbringen - gerne auch Spielideen, Texte, Musikvorschläge oder Szenen.

Bitte beachten Sie den Kurs Marionettenbau bei Hansueli Trüb vom 25.02.-01.03.2019.