Freche Tierfiguren - Skurrile Gestalten -Sockenpuppen einmal anders

Fortbildung für pädagogische Fachkräfte & sonstige Interessierte

Doris Gschwandtner

25.01. - 27.01.2019

Fr 18-21 Uhr, Sa/So 9.30-16.30 Uhr

Kursgebühren: 130,- €

Materialkosten: 20,- €

Kursnummer: WA2e2534

Über die Hand gezogen wird eine Socke schnell zum Krokodil, zum Hund oder zur grotesken Fantasiefigur, die sich geschmeidig und spontan bewegen lässt. Bereits mit wenigen Handgriffen, kleinen Polstern und den Augen an der richtigen Stelle entstehen die unterschiedlichsten Charaktere, die als erste Übung zum Kennenlernen der Arbeitsweise und des Materials dienen. In einem weiteren Schritt stellen wir ein Klappmaul her, das auf die Spielerhand zugeschnitten wird und als Ausgangsbasis für einen weiteren Figurenkopf dient.
Dabei nutzen wir die vorgegebenen Formen von Sockenspitze und Ferse für Gestaltungsideen, lassen uns auf die Einschränkungen und Möglichkeiten des Materials ein und finden Lösungen für besondere Wünsche.

Bitte mitbringen
kariertes Papier, Bleistift, scharfe Allzweckschere, einige unterschiedlich große Nähnadeln, Puppennadeln (lange, dünne Nähnadeln - erhältlich im Set), Stecknadeln mit und ohne Glaskopf, scharfe Stoffschere, Polyesternähgarn weiß und schwarz, Modellierstabset aus Kunststoff

Falls vorhanden und Mitnahme möglich Nähmaschine und Zubehör (Nähmaschinennadeln Nr. 80 und 90 bzw. 100), Haarpinsel Nr. 1 - 2, einige Borstenpinsel ca. 5 - 10 mm, runde Stupfpinsel ca. 10 - 20 mm Durchmesser
Für eventuell besondere, gezielte Gestaltungswünsche Material für Haare und Accessoires (eine Auswahl an Stoffen, Bändern, Federn usw. wird auch vom Kolleg bzw. der Dozentin zur Verfügung gestellt)

Bitte beachten Sie den Kurs Bau einer selbststehenden Tischfigur (18.-23.03.2019) bei  Doris Gschwandtner.