Maskenbau

Silke Geyer

Mo 27.05.2019 - Fr 31.05.2019

Um eine theatertüchtige Maske zu bauen, muss man wissen, auf welche Maskenform man sich einlassen möchte und welche Anforderungen diese erfüllen soll. Jede Maske hat ihre eigene Gesetzmäßigkeit und Dynamik und sollte mit dem Spieler / der Spielerin zusammenarbeiten. Zu Anfang werden verschiedene Möglichkeiten des Spiels mit der Maske vorgestellt. Danach beginnen die Teilnehmer*innen eine eigene Maske zu bauen. In der 7. Woche des Orientierungskurses wird mit den entstandenen Masken gespielt.

Themenschwerpunkte
• Kennenlernen verschiedener Maskenformen und deren Gesetzmäßigkeiten • Erstellen eines Gipspositivs • Gestaltung eines Maskenmodels
• Abkaschieren des Models • Ausgestalten / Bemalen / Anpassen / Fertigstellen der Maske  

Bitte mitbringen  Arbeitskittel oder -kleidung, Haargummis / Haarband, gut schneidende kleine Schere, Nagelschere, Hautcreme, Handtuch, verschiedene Borstenpinsel