Die AlexanderTechnik - Hier bin ich!

Körperwahrnehmung

Irene Schlump

04.05. - 05.05.2019

Sa/So 10-17 Uhr

Kursgebühren: 110,- €

Kursnummer: WF2-2598

Die Grundpfeiler der Alexander-Technik sind Kreativität, Spontaneität und Möglichkeit zur Veränderung. F.M. Alexander

An diesem Wochenende stehen neben Spiel, Spaß und der Freude am Darstellen vor allem Körperarbeit und Wahrnehmungsübungen im Fokus. Wir erproben die mentalen Voraussetzungen und üben in ritualisierten Etüden den Zugriff auf unser Körpersystem, um dann das Erfahrene ins Spiel zu übertragen.
Für darstellende Menschen ist es wesentlich, sich in ein erweitertes Aufmerksamkeitsfeld zu bringen und damit spielen zu können. Die Situation auf der Bühne erfordert es, präsent zu sein - also das „In-Kontakt-Sein“ gleichermaßen mit den Partner*innen, wie mit der Umgebung, der Figur, den Objekten, der räumlichen Situation, die tatsächlich existiert, der imaginierten Welt, dem Text. Strahlenförmig bedienen und kontrollieren sie diese Felder, während sie völlig frei, losgelöst und spontan für den tatsächlichen Augenblick bleiben müssen.
Warum ist dies überhaupt machbar? Es funktioniert, da wir Menschen ausgestattet sind mit einem Steuerungssystem, dem alle Sinne zuarbeiten und das immer und überall schon für uns funktioniert. F.M. Alexander hat es Primary Control oder auch Primary Movement genannt und herausgefunden, wie man diese uns innewohnende, integrierende Kraft benutzen kann.

Bitte mitbringen
bequeme Kleidung, wärmende, rutschfeste Socken, einen Gegenstand, eine Figur oder ein Instrument, ein Lied oder einen Textauszug