Eierkopf und Mondgesicht - Figurenköpfe aus Styropor - schnell & einfach hergestellt

Fortbildung für pädagogische Fachkräfte & sonstige Interessierte - Anfänger*innen

Doris Gschwandtner

21.06. - 23.06.2019

Fr 18-21 Uhr, Sa/So 9.30-16.30 Uhr

Kursgebühren: 130,- €

Materialkosten: 20,- €

Kursnummer: WA2e2612

Unterschiedlich große Styroporkugeln und -eier bilden die Grundlage für die Gestaltung leichter Figurenköpfe. Diese Arbeitsweise eignet sich wegen ihrer Einfachheit gut für Einsteiger*innen und Interessierte, die Kinder an den Figurenbau heranführen möchten. Sie bietet allerdings durch den Reichtum an Variationsmöglichkeiten auch Raum für mehr.
Wir nutzen die Vorteile der bereits gerundeten Teile zum schnellen Zusammensetzen eines menschlichen oder tierischen Kopfes. Die vorgegebenen Formen können sowohl als Ganzes genutzt als auch auseinandergeschnitten und gegeneinander versetzt wieder zusammengefügt werden.
Darüber hinaus werden durch den Einsatz von flachem Material wie z. B. Pappe oder Platten aus Styrodur die Formen abgewandelt und durch Profile nach eigenem Entwurf ergänzt. So entstehen trotz des gleichen Ausgangsmaterials individuelle Gesichter von der einfachen Form bis zum ausgestalteten Charakterkopf. Eine Kaschur aus Gaze und Papier verleiht den Köpfen eine stabile, glatte Oberfläche, die sowohl mit Buntstiften als auch mit Acrylfarbe bemalt werden kann.

Bitte mitbringen Papier, Bleistift, Cutter, scharfe Schere, Modellierstabset aus Kunststoff, einige unterschiedliche Haar- und Borstenpinsel, Arbeitskleidung oder Schürze
Nur falls vorhanden 2 – 3 Haarpinsel mit guter Spitze (Größe 1 - 2 bzw. 6 - 9), 2 unterschiedlich breite Borstenpinsel (ca. 0,5 – 2 cm breit), 1 runder Stupfpinsel (Durchmesser ca. 1,5 – 2 cm), nennt sich bei Gerstäcker auch Schablonierpinsel, Buntstifte in möglichst guter Qualität (z. B. Polychromos von Faber, bevorzugt wasserfest): Wir benötigen hauptsächlich verschiedene Haut-, Violett- und Brauntöne sowie rot, orange, gelb, weiß – zusätzlich für Augen: schwarz, blau, grün). Wer nur Aquarellstifte hat, kann auch diese mitbringen.

Bitte beachten Sie den Kurs Kaninchen, Katze, Papagei - Handpuppentiere genäht bei Doris Gschwandtner vom 23.-27.04.2019.